Rangliste der besten Präparate zur Schuppenflechtebehandlung

Rangliste der besten Präparate zur Schuppenflechtebehandlung

ACHTUNG! Wir empfehlen den Kauf der Produkte in guten Geschäften. Bitte beachten Sie, dass es gefälschte Produkte auf Auktions-Websiten gibt.

Psoriasis der Kopf

Obwohl es das nicht Leben nicht verkürzt, kann Psoriasis extrem schwierig werden, wenn sich die Symptome verschlimmern.

Theorien über die Ursachen der Psoriasis gibt es viele, aber keine ist zu 100 Prozent bestätigt. Viele Fachleute sind auch der Meinung, dass Psoriasis eine Autoimmunerkrankung sei. Dies bedeutet, dass aus irgendeinem Grund der Körper sein eigenes Gewebe angreift und zu zerstören beginnt.

Der normal funktionierende Prozess der Haut und der Hautzellen dauert 26-28 Tage.

Bei Psoriasis sendet das Immunsystem wahrscheinlich falsche Signale, so dass der Prozess beschleunigt wird und der Prozess nur etwa 4 Tage dauert - die neuen Zellen reifen zu schnell, und die alte können nicht mithalten. Das Ergebnis ist, dass bei Menschen mit Psoriasis die Epidermis viel dicker als normal und auf dem Kopf eine dicke Schicht aus abgestorbenen Zellen ist. Normalerweise ist rosig und mit Schuppen bedeckt.

Auch bekannt als Leiter der Psoriasis ist behaarte Haut, und deshalb kann sie sich auch auf dem gesamten Körper bewegen. Es kann auch Auswirkungen auf die Gelenke und Nagelplatten haben.

Glücklicherweise ist Psoriasis nicht ansteckend. Sie können sich nicht durch Händeschütteln oder Küssen anstecken, auch nicht, wenn Sie die gleichen Handtücher verwenden oder im selben Bett schlafen.

Die Wahrscheinlichkeit an Psoriasis zu erkranken ist erblich bedingt. Kinder von Patienten mit hoher Wahrscheinlichkeit können ähnliche Hautprobleme wie ihre Eltern oder Großeltern bekommen. Förderlich für die laufende Erkrankung im Körper sind Entzündungen, virale oder bakterielle Infektionen. Psoriasis liebt es, Menschen, die in Stress leben, anzugreifen. Auch bestimmte Medikamente - wie z. B. Beta - Blocker bei kardiovaskulären Erkrankungen fördern die Erkrankung. Rückfälle können auch als Folge einer mechanischen Schädigung der Haut auftreten - dann werden Verletzungen deutlich stärker ausfallen als sonst.

Eine Diät kann den Verlauf der Erkrankung beeinflussen, obwohl es bei verschiedenen Menschen unterschiedlich ist. So müssen Sie sich im Auge behalten und die Diät-Produkte aus Ihrem Speiseplan entfernen, die die Krankheit verschlimmern.

Viele Ärzte empfehlen auch die Vermeidung von Alkohol, scharfer Speisen, Kaffee, Schokolade und tierischer Fette. Empfohlen werden fettige Fische und Meerestiere, weil sie eine günstige Wirkung auf die Haut haben.

Psoriasis kann nicht vollständig geheilt werden, doch Sie können die Zeit ohne Symptomen verlängern.

Die erste Stufe der Behandlung ist es, die lokalen Änderungen zu lindern, aber auch eine orale Therapie wird oft angewendet. Die Behandlung Präparaten mit Salicylsäure und Milchsäure, mit denen die Kopfhaut eingerieben wird. Dann kommen Salben mit Dithranol, Teer und Derivate aus Vitamin D - ein entzündungshemmendes Mittel. Manchmal folgen auch Medikamente für das Immunsystem oder Vitamin A. Auch kann eine Phototherapie wirksam sein, bei der die Kopfhaut einer Bestrahlung mit UVA- und UVB-Strahlen ausgesetzt wird. Die meisten brauchen etwa 20 Behandlungen, wöchentlich sollte Sie etwa 2-3 einplanen. Die Bestrahlung an sich dauert nur ein paar Minuten. Doch bei dieser Therapie sollte man Vorsicht walten lassen, da sich die Medikamente toxisch auf die Leber auswirken können. Darüber hinaus sollten Sie regelmäßig Ihre Kopfhaut eincremen, obwohl Patienten dies nur selten tun, weil die Ansicht nicht sonderlich ästhetisch ist, da die Cremes fettiger Haar hervorrufen.

Sehen Sie der besten Präparate zur Heilung von Psoriasis